Datum   19. April 2018 • Zeit
Begrüßung
Guten Morgen Guest
Guten Morgen
Aktuelle Uhrzeit: 11:30

Nuggetstand:
Wer ist online
Keine Support Garantie!
Das Ampel Signal zeigt nur die Möglichkeit auf Support!

Gäste online: 1
Mitglieder online: 0

Letzte Mitglieder
Esox
Offline
matze
Offline
Schlage...
Offline
Pjotr
Offline
21Matze
Offline
Steven
Offline
Percy
Offline
johann00
Offline
major478
Offline
dragon
Offline
Mehr anzeigen
VotingUs
Topliste GermanTop

Tommys Voten Seite

Toplist 4 You

Bundesliga TOP-XL

LiveWatch

Serverüberwachung / Servermonitoring mit Livewatch.de
Servermonitoring mit Livewatch.de








Text-Überwachung und Plagiatsprüfung durch PlagAware
Security System 1.9.0 © 2006-2008 by BS-Fusion Deutschland
658 Angriff(e) blockiert
Bot-Trap Panel
Geschützt mit

Logfile: 307.55 KB
Deutschland Wetter
© Deutscher Wetterdienst
Fußball Manager
Der FM ist bis auf weiteres auf " EIS gelegt ".
Grund: Zu wenig Mitspieler. Die Daten für den FM werden aber weiter gepflegt, für den Fall, das doch noch einige Mitspieler dazustoßen und wir wieder aktiv den FM betreiben.

Microsoft will Downloads mit Windows 8 sicherer machen

Mit Viren und Trojanern versuchte Downloads aus dem Internet sind und bleiben Einfallstor Nummer 1 für Malware auf allen Computern.
Mit dem Windows Store will Microsoft in Windows 8 daher eine sichere und vertrauenswürdige Plattform schaffen, über die sowohl die neuen Windows 8 Apps als auch klassische Desktop-Programme verteilt werden. Wer eine Anwendung aus dem Windows Store bezieht, der kann sich laut Microsoft sicher sein, dass diese geprüft und frei von Schadsoftware ist.

Aber Microsoft weiß natürlich auch, dass sehr viele Anwender weiterhin Programme auf ganz klassischem Wege herunterladen und installieren werden. Schon seit Jahren verfügt der Internet Explorer mit dem Smart Screen Filter über eine integrierte Technologie, die vor potenziell gefährlichen Downloads warnt.

Mit dem Internet Explorer 10 und Windows 8 folgt nun eine weitere Schutz-Stufe: Anwendungs-Entwickler haben die Möglichkeit, ihre Programme mit einem "Extended Validation Code Signing Certificate" auszustatten. Diese zusätzlichen Zertifikate, die von Symantec und DigiCert vertrieben werden, stellen eine zusätzliche Schutzstufe dar. Da man bei derlei Veränderungen immer sofort befürchtet, Microsoft könnte hier neue Zwänge einführen, beeilt man sich auch sofort mit der Klarstellung, dass diese Zertifikate nicht zwingend vorgeschrieben sind, damit ein Download als vertrauenswürdig eingestuft wird. Ein fehlendes Zertifikat bedeutet also nicht, dass der SmartScreen Filter sofort Alarm schlägt, dieser arbeitet unabhängig davon weiter wie bisher.

Umgekehrt macht das Zertifikat den Download auch nicht automatisch sicher, denn sonst könnten Cyberkriminelle ja einfach signierte Schadsoftware unters Volk streuen. Wenn der Code als schädlich eingestuft wird, dann schlägt der Filter auch trotz gültigem Zertifikat an.

Quelle: IE Blog

Microsoft Tablet-PC mit Windows 8 für 199 Dollar?

Im Juli hat Microsoft überraschend eigene Tablet-PCs vorgestellt und mitgeteilt, dass die "Surface" getauften Modelle zeitgleich mit Windows 8 in den Handel kommen werden.
Entgegen der Aussage von Microsoft-Chef Steve Ballmer, wurden Microsofts Hardware-Partner diesbezüglich nicht frühzeitig informiert sondern eher gnadenlos überrumpelt. Kurz danach kam allerdings das erlösende Gerücht, dass Microsofts Surface-Tablets recht teuer oder teils "zu unattraktiv" werden, Microsofts Hardware-Partnern also genug Spielraum für eigene Tablets bleiben wird.

Laut Bericht von Engadget ist jetzt aus einer Insider-Quelle durchgesickert, dass Microsoft sein ARM-basiertes Surface-Tablet mit Windows RT am 26. Oktober für gerade mal 199 Dollar verscheuern wird. Ursprünglich wurde spekuliert, dass das "schwächere" der beiden Surface-Tablets 600 Dollar kosten wird. Mit diesem Preis könnte das Ding also nicht mal gegen ein Apple Ipad antreten. In der 199 Dollar Ecke würde das Microsoft-Tablet allerdings auch gleich die bisherige Konkurrenz in dieser Preisecke (Amazon mit Kindle und Google mit Nexus) angreifen. Inzwischen wird von einem Twitter-Beitrag berichtet, in dem ein angeblicher Microsoft-Mitarbeiter erklärt, das mit den 199 Dollar sei kompletter Quatsch.
Auf jeden Fall hat das Gerücht aber bereits eine Lawine ausgelöst. Digitimes spekuliert (selbsterklärend), dass ein 199 Dollar Tablet von Microsoft die PC-Hersteller aus dem Markt werfen würde. Microsofts Hardware-Partner basteln aktuell wohl hauptsächlich an Tablets mit Windows 8, die in der "mindestens 700 Dollar" Preisecke angesiedelt sind.
Eine offizielle Stellungsnahme von Microsoft gibt es bislang nicht.
Michael Nickles meint: Bei Windows 8 geht Microsoft einen knallharten Weg. Viele (fast alle?), die Windows 8 in einer Testversion ausprobiert haben, schimpfen über den Zwang zur Metro-Startseite und dass es keine Chance gibt, direkt zum alten Desktop durchstarten zu können. Trotzdem hat Microsoft das in der finalen Version so gemacht.
Gleichermaßen knallhart ist Microsofts Entscheidung, eigene Tablets zu bauen und damit direkt in Konkurrenz mit seinen Hardware-Partnern zu treten. Fakt ist: Microsofts Surface-Tablets sind "sexy", das mit der magnetisch anschnappbaren Tastatur ist cool, lässt die Grenze zwischen Desktop PC, Laptop und Tablet schrumpfen. Wird Microsoft am 26. Oktober die Welt mit einem 199 Euro Tablet-PCs schockieren/erfreuen? Ja. Microsoft wird das tun. Weil es nicht anders geht. Microsofts "Hardware-Partner" hatten jetzt Jahre lang Zeit, Tablets zu bauen, die den Markerfolg des Apple Ipad brechen können. Sie haben versagt.
Apples Marktanteile bleiben konstant und die von Google Android-Geräten wachsen. Wenn Microsoft den Boden nicht verlieren will, dann muss eine radikale Lösung her. Darauf zu hoffen, dass die Masse sich Windows 8 Tablets "um 700 Dollar" kauft, kann Microsoft nicht riskieren.
Okay - vielleicht wird das Preiskracher-Tablet nicht nur 199 Dollar kosten, vielleicht kostet es 299 Dollar - aber gewiss nicht 600 Dollar wie anfangs vermutet. Ärger mit den Hardware-Partnern riskieren? Klar - die können Microsoft doch restlos schuppe sein. Dass man die nicht braucht, zeigt Apple doch bereits seit Jahren überaus erfolgreich.


CometChat
Anmelden



Registrieren Passwort vergessen

©

Countdown WM 2018

;

WM 2018 - Russland
14.06.2018 17:00 Uhr

Shoutbox


 Esox Offline
vor über 1 Monat
Nun kommt der Winter doch nochmal zurück. So´n sch..... Winter02

 Esox Offline
vor über 4 Monaten
Schönen 2. Advent!

 Esox Offline
vor über 7 Monaten
Mahlzeit!

 Esox Offline
vor über 8 Monaten
1. Runde im DFB-Pokal ist durch

 Esox Offline
vor über 8 Monaten
Ha Ho He, Hertha BSC! daumenhoch

Archiv - 
PayPal- Spendenbox
Sie spenden hier für 
Bundesliga-Games.net

EUR

© 2010 Paypalspende-v7 Web
Mitglieder Umfrage
Es wurden keine Umfragen erstellt.
Bewertungen
bundesliga-games.net Webutation


Free-Award Siegel

PageRank-Backlink ohne Anmeldung von Ursula1.de

Bewertungen zu bundesliga-games.net

Getestete Browser
Referer
Letzten Referer
www.bundesliga-games.net
www.bundesliga-games.net
www.bundesliga-games.net
www.bundesliga-games.net
https:

Top Referer
16872x www.bundesliga...
5474x https:
545x cronjob.de
195x bundesliga-gam...
20x najlepszetable...

Top 20 Referer
Hier klicken